Unnützes Wissen über T-Shirts

Schon klar, das T-Shirt ist nicht lebenswichtig, aber jeder hat zumindest eins im Kleiderschrank. Wir lieben T-Shirts! Für uns ist es das weltbeste Kleidungsstück überhaupt. Kein Wunder also, dass unser Team jede Menge verrückte Fakten rund um den Alleskönner der Bekleidungswelt kennt. Unnützes Wissen, mit dem Du einfach besser durchs Leben kommst. Los geht’s!

10 faszinierende Fakten zum Thema T-Shirt

  1. Das erste bedruckte T-Shirt gab es 1939. Es war ein Werbemittel für den Film „Der Zauberer von Oz“. Vorher waren T-Shirts einfarbig und etwas öde, denn bunte Shirts gab es damals noch nicht.
  2. Echte Beliebtheit erlangten T-Shirts erst in den 1950er Jahren durch die Filme „Endstation Sehnsucht“ und „…denn sie wissen nicht, was sie tun“. Durch Marlon Brando und James Dean wurde das T-Shirt zum Symbol für Freiheit und Rebellion. Grund genug für eine ganze Generation vom biederen Hemd aufs lässige T-Shirt umzusteigen.
  3. Inzwischen ist das T-Shirt so beliebt, dass es seit 2008 einen internationalen T-Shirt-Tag, den T-Day gibt. Gefeiert wird jährlich am 21.Juni. Wir haben uns den Tag schon im Kalender eingetragen!
  4. Du hast ein Date? Dann trag ein rotes T-Shirt! Die Farbe Rot steigert die Attraktivität, fanden Forscher von der Universität von Rochester, USA, heraus. Frauen im roten Shirt werden als anziehender empfunden, Männer im roten T-Shirt wirken sexuell attraktiver und einflussreicher.
  5. Verrückt, aber das größte T-Shirt ist fast so groß wie ein Fußballfeld. Aus dem Material könnten 10.997 normal große Shirts genäht werden.
  6. Für die Herstellung eines einzigen T-Shirts gehen bis zu 2.000 Liter Wasser drauf. Das ist so viel wie der Trinkwasserbedarf eines Menschen für 22 Monate! Grund dafür: Konventioneller Baumwollanbau ist besonders wasserintensiv und wird vorwiegend in Trockenregionen dieser Welt betrieben. Bio-Baumwolle verbraucht etwas weniger Wasser!
  7. Der Guinness-Weltrekord für die meisten übereinander angezogenen T-Shirts liegt aktuell bei 257 Stück. Die bringen einen nicht nur ins Schwitzen, sondern erhöhen das Körpergewicht auch um rund 90 Kilogramm. T-Shirt-Fans sind crazy!
  8. Der Name für unser Lieblingskleidungsstück leitet sich übrigens von der Form ab, ausgebreitet sieht ein T-Shirt einfach wie der Buchstabe T aus!
  9. Das T-Shirt-Business boomt! Jährlich werden weltweit über 2 Milliarden Shirts verkauft. Im Jahr 2005 waren es nur halb so viele, 1985 sogar nur 500 Millionen. Ein Grund für den Erfolg sind die vielen Gestaltungsmöglichkeiten beim klassischen T-Shirt.
  10. Im Durchschnitt besitzt jeder Brite 14 T-Shirts, jeder Amerikaner hingegen 27. Wie viele T-Shirts hast Du im Schrank?